Raum für neues

im Sinne sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Zwecke.

Menschen vernetzen

aus Handwerk, Kultur- und Kreativwirtschaft, Industrie, Landwirtschaft, sozialen Institutionen, Vereinen…

Produkte entwickeln

aus dem Stadtteil für den Stadtteil und darüber hinaus

Nachhaltige Stadtentwicklung

gemeinsam diskutieren und weiterentwickeln

LutherLAB e.V.

Die Veranstaltungen rund um das „Festival der Urbanen Produktion – Langendreer selbermachen“ des Forschungsprojekts UrbaneProduktion.ruhr im Herbst 2017 haben viel Aufmerksamkeit erregt. Sie haben die lange leerstehende Lutherkirche mit offenen Werkstätten, Vorträgen und einem Café zu neuem „Leben erweckt“. Diese Aktivitäten haben so Einiges ins Rollen gebracht.

So fand sich eine kleine Gruppe von Bürgerinnen aus Langendreer zusammen, die an der Möglichkeit festhalten wollte, auch weiterhin die Lutherkirche für alle Bürger*innen und Interessierte aus Kultur, Handwerk, Wirtschaft und sozialen Institutionen zu erhalten und zu öffnen. Mit Unterstützung der Beteiligten aus dem Festival „LutherLAB – Langendreer selber machen“ und Institutionen aus Langendreer wurde gemeinsam das Format „Offene Lutherkirche“, mit „Tauschen und Schenken“ und Café Anfang 2018 umgesetzt.

Die gemeinschaftliche Entwicklung einer Zwischen- und Nachnutzung in der entwidmeten Lutherkirche in Bochum-Langendreer-Alter Bahnhof machte eine Vereinsgründung notwendig, um die erforderlichen Versicherungen und Förderungsmöglichkeiten zur Fortführung der Idee und Aktivitäten sicherzustellen. Am 09. Juli 2018 gründeten wir deshalb den Verein LutherLAB e.V., mit dem Ziel, die Lutherkirche im Sinne sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Zwecke weiterzuentwickeln und für den Stadtteil und auch für Interessierte über den Stadtteil hinaus zu öffnen. Mit der Vereinsgründung haben wir eine Basis dafür geschaffen.

Wir freuen uns immer über Unterstützung!

Mitglied werden

Spenden

LutherLAB e.V.
VR Bank Bochum Witten eG
IBAN: DE65430601290546923800
BIC: GENODEM1BOC

Arbeitsgruppen

Kochwerkstatt

 
Essen und Kochen verbindet. Nachhaltige Ernährung leistet einen hohen Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima. Die offene Kochgruppe des LutherLAB beschäftigt sich mit der Frage wie man diese Themen im LutherLAB verankern und angehen kann und welche Wirkung die Aktivitäten der Gruppe im Stadtteil entfalten kann. Einmal monatlich trifft sich die Gruppe, kocht und isst zusammen. Das nächste Ziel ist eine voll ausgestattete Küche für den Stadtteil. Die Gruppe freut sich über neue Mitstreiter*innen.
Ansprechpartnerin: Annette Bathen, annette@lutherlab.de

Aufstreicher

Sonnenblumenkerne, Olivenöl, Kräuter und Gemüse jeder Art verwandelt die Aufstreichergruppe jeden Donnerstag-Abend in vegetarische und vegane Brotaufstriche, Marmeladen und Dips. Die Gruppe organisiert sich offen und eigenständig, hat mittlerweile einen Grundstock an haltbaren Lebensmitteln und Gewürzen und freut sich über Gäste und neue Mitglieder.
Ansprechpartner: Sebastian Land

Gebäudeentwicklung

Das Kirchengebäude muss langfristig wieder instandgesetzt werden. Für die neuen Nutzungen ergeben sich viele neue Anforderungen an Gebäudetechnik, Ausstattung, Energieeffizienz Ver- und Entsorgung usw. Die Gruppe bespricht und plant bauliche Maßnahmen.
Ansprechpartner: Volkhard Niemeyer

Offenes Siebdrucklabor

Siebdruck ist leicht zu erlernen. Wir bieten eine Einführung in die Technik des Siebdrucks auf Papier oder Textil an und stellen einen Erprobungsraum für die Realisierung eigener Projekte zur Verfügung. Wir beschäftigen uns nicht nur mit der Drucktechnik sondern auch mit der konzeptionellen Gestaltung von Motiven. Künstlerische Experimente im Low-Tech-Verfahren sind ebenso möglich wie die Realisierung digital erstellter Motive.
Ansprechpartnerin: Kristin Schwierz

Theater

Ansprechpartner: Sebastian Land

 

Außenbereich und Garten

Die Gartengruppe kümmert sich um den Außenbereich des LutherLAB. Gemüse- und Kräuteranbau, Bau von Beeten, Bienenwiesen und eine Sitzgruppe geht auf das Konto der Gruppe. Wer mit anpacken und den Garten des LutherLABs mitgestalten möchte, ist herzlich eingeladen. 
Anspechpartner: tba

Technik verstehen und selbst bauen

Die Themen zu den einzelnen Termine sucht ihr euch selbst aus. 
Grob umrissen geht es um Microcontroller (STM32, ESP8266, ESP32),  Einplatinenrechner mit Linux(z.B. Raspberry Pi) und Funktechnik.
Ansprechparter: André Große-Bley

Nähwerkstatt

Warum alleine nähen, wenn es doch auch gemeinsam geht! Regelmäßig trifft sich die offene Nähgruppe um Leiterin Miriam Eschert LutherLAB und näht zusammen. Die Gruppe freut sich über weitere Bürger*innen, die Spaß am Nähen haben. 
Ansprechpartnerin: Miriam Eschert

Vorstand

Nicole Troesch

Nicole Troesch

Vorständin

Gabi Fuchs

Gabi Fuchs

Vorständin

Volker Nötzel

Volker Nötzel

Vorstand

Jan Bunse

Jan Bunse

Vorstand

Kerstin Meyer

Kerstin Meyer

Vorständin

Kontakt aufnehmen

14 + 14 =

LutherLAB e.V.
Alte Bahnhofstr. 166
44892 Bochum-Langendreer