Kindheit und Jugend in Langendreer: früher und heute

Zusammen laden Monika Mangen (Kindergärtnerin, Diplom-Sozialpädagogin und ehemalige Lehrerin am Berufskolleg für Erzieherausbildung) und Viktoria Hupertz-Masukowitz zu einem Austausch über die damalige, sowie heutige Kindheit und Jugend in Langendreer ein. Wie leb(t)en Familien in Langendreer? Wo und was spiel(t)en Kinder? Welche Treffpunkte und Interessen hatten/haben Jugendliche? Besuchen Sie eine offene Gesprächsreihe und tauschen Sie sich mit Menschen aus, die selbst in Langendreer aufgewachsen sind, Kinder und Jugendliche beim Aufwachsen in Langendreer begleitet haben oder aktuell begleiten.

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung über info@lutherlab.de notwendig.

Die Gesprächsreihe findet im Rahmen des Projektes “Experimentierraum für Kinder, Jugendliche und Familien” statt, mit finanzieller Unterstützung des Europäischen Sozialfonds und dem Land Nordrhein-Westfalen.

Wann und Wo?

11. August 2020
19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

LutherLAB
Alte Bahnhofstraße 166
44892 Bochum


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds