Anfang Mai, während der Kontaktbeschränkungen, übernahm eine Familie aus dem Stadtteil das Einsäen der Insektenwiese. Damit die Samen gut keimen und anwachsen konnten wurde die Wiese abwechselnd, einzeln von verschiedenen Haushalten gegossen.
Und schon bald wuchs die Insektenwiese!

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds