Ich, Du, Wir wollen anders wohnen

Informationsabend zu Fördermöglichkeiten der öffentlichen Hand im „Experimentellen Wohnungsbau“

 

Es ist ja nicht so, dass man beim Grillen oder abendlichen Zusammensein im Freundeskreis plötzlich auf die Idee kommt, warum wohnen wir eigentlich nicht zusammen und gründen ein Wohnprojekt? Oder könnte doch genau so die Initialzündung eines solchen Gemeinschaftsprojektes aussehen?

Ein verlässliches, tragfähiges Konzept zu finden und zur Durchführung zu bringen ist allerdings nicht so leicht und schnell getan wie es sich erträumt. Die Gruppenfindung ist ein langer, wechselvoller Prozess. Die Finanzierung, Bau, Grund und Boden und viele andere Fragen bedürfen der Klärung: manchmal sieht es aus, als seien die Hürden schier unüberwindbar.

Aber wir lernen, dass wir nicht alleine sind in diesem Prozess, wir können Hilfe und Expertise bekommen, die erfahrene Institutionen und Fachleute für uns bereit halten. Heute werden wir erfahren, welche Hilfen und Programme das Land NRW dem sog. ‚Experimentellen Wohnungsbau‘ anbietet. Dazu gehören Wohnprojekte der unterschiedlichsten Art, wie Wohngruppen, Genossenschaften und andere bewohnergetragene Bauprojekte.

Datum: Mittwoch, 13. Oktober
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: LutherLAB, Alte Bahnhofstrasse 166, 44892 Bochum-Langendreer

Referentin: Barbara Blum, Dipl.-Vw., Schwerpunkt Stadt- und Regionalökonomie,
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen,
Referat Experimenteller Wohnungsbau, Schwerpunkt: Förderung von Wohnprojekten

Wir freuen uns auf wissbegierige Besucher, auf Fragen und Diskussion.

 

LutherLAB e.V. c/o
Ulrike Nefferdorf
Stiftstr. 40 D-44892 Bochum
tel. 49(0)234/5168753
dosmundos@web.de

Wann und Wo?

13. Oktober 2021
19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

LutherLAB
Alte Bahnhofstraße 166
44892 Bochum


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds