Seite auswählen

Politischer Suppentopf NRW weiht die gesponserten Tische und Stühle der Suppenküche Bochum ein
Es hätte nicht besser passen können. Die Suppenküche Bochum hat dem LutherLAB e.V. am Freitag ihre alten und nach dem Umzug nun nicht mehr benötigten Tische und Stühle vermacht. Diese wurden am heutigen Sonntag durch eine Veranstaltung des Ernährungsrates Bochum mit dem Verein Taste of Heimat erstmals in den neuen Räumlichkeiten genutzt.

Der Politische Suppentopf NRW war eine Netzwerkveranstaltungen für die Ernährungsräte und –initiativen in Nordrhein-Westfalen, deren Ziel es ist, Nahrungsmittel lokal und regional herzustellen und zu verbrauchen und ein Bewusstsein und gesündere Ernährung in der Stadtgesellschaft zu schaffen. Bestehende Beispiele sind Solidarische Landwirtschaft, FoodCoops, Regional- oder Permakulturinitiativen, Mikrofarming, Urban Gardening, FoodSharing und -Saving, Haus- und Dachbegrünungen, Essbare Stadt etc.
So wurde heute auch gemeinsam fleißig gespendetes und vom Wegwurf gerettetes Gemüse vor Ort geschnippelt, durch Ines Machemers „Die Bio-Küche“ zu zauberhaftem Essen verarbeitet und anschließend verzehrt.

Der Ernährungsrat Bochum trifft sich jeden 1. Montag im Monat von 19.30-21.30 Uhr bei Botopia in raum 9 und sucht weiterhin Interessierte.
Auch im LutherLAB wollen wir uns weiter mit dem Thema lokale Ernährung und einer Schaffung eines längerfristigen Angebots vor Ort beschäftigen. Dazu findet ein erstes Treffen am 14.11. um 20 Uhr im LutherLAB statt.