In der BASTELBUDE des LutherLAB (Alte Bahnhofstr.166, 44892 Bochum) können Familien viele spannende Ideen rund um das Thema Alltagsnachhaltigkeit praktisch erleben und ausprobieren. Alltagsnachhaltigkeit umfasst einfache Tipps und kreative Möglichkeiten, um im Familienalltag umweltfreundlicher zu leben. Dabei werden Fragen aufgegriffen, wie “Was kann wiederverwertet werden oder wie können wir Wiederverwertbares herstellen?” und “Wie können wir uns klimafreundlicher ernähren und die Natur schützen?”.

Das Thema klimafreundliche Ernährung wird jeden Monat kreativ und spielerisch mit einem Saisonkalender erfahrbar, während Rezeptideen ausgetauscht werden. Was und wie etwas wiederverwertet werden kann, wird gemeinsam ausprobiert, wenn angeboten wird Knete selbst herzustellen, einsamen Socken ein neues Leben als Kuscheltier einzuhauchen, aus Altglas Glitzer-Schüttelgläser zu kreieren, aus Wachsresten neue Kerzen zu gießen oder aus Wachsmalstiftresten Regenbogenwachsmaler zu zaubern.

Das Thema Naturschutz wird kindgerecht beleuchtet, wenn in der BASTELBUDE Saatkugeln gerollt, Insektentränken im Garten angelegt und Wildbienendosen oder Ohrwurmverstecke gebaut werden.

Die BASTELBUDE findet derzeit dienstags von 16:30 bis 17:10 Uhr online statt. Das aktuelle Programm ist im Kalender auf der Homepage www.lutherlab.de zu finden und wird regelmäßig auf Facebook veröffentlicht. Nähere Informationen zu erhalten und Anmeldungen sind unter 015731774255 oder info@lutherlab.de möglich.

 

Die Workshops der BASTELBUDE werden im Rahmen des Projekts “Experimentierraum für Kinder, Jugendliche und Familien”, mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des europäischen Sozialfonds, von Miriam Eschert und Viktoria Hupertz-Masukowitz vorbereitet und durchgeführt.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds